Chevolution

Mythos und Wirkung des Ernesto Guevara
14,90 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: Mandelbaum
  • 01.05.2007
  • Buch
  • 307 Seiten
  • gebunden
  • ISBN: 978-3-85476-227-0
  • Buchtitel: Chevolution
  • Untertitel: Mythos und Wirkung des Ernesto Guevara
  • ISBN: 978-3-85476-227-0
  • Verlag: Mandelbaum
  • Produktart: Buch
  • Seiten: 307
  • Erscheinung: 01.05.2007
  • Einband: gebunden
  • Auflage: 2
  • Format: 120 x 180 mm

Welche Rolle spielt der »Posterboy«? Und welche der Politiker und Mensch Che Guevara? Was bedeutet seine Figur heute? In welchen historischen und theoretischen Verbindungen stehen der Mythos und das Wirken des »Ché«? Welchen Ort fanden sein politisches Wirken und sein lebensgeschichtliches Erbe im Fundus der Linken Europas?
Dutzende Publikationen haben sich seit seinem Tod 1967 mit der Person Ernesto Guevara auseinandergesetzt und seine Rolle als Befreiungskämpfer, Politiker und Visionär in Lateinamerika und Afrika thematisiert. In den 1970-er Jahren erschienen auch im deutschsprachigen Raum zahlreiche Werke, seine Ideologie und Theorie wurden von verschiedensten Autoren verstärkt aufgegriffen.

Das Buch spannt den Bogen vom Werk und Wirken Guevaras, seinem »Aufkommen« 1968 bis zur Transformation des Mythos und der Entpolitisierung und Kommerzialisierung seines Abbildes in der Gegenwart. Es scheint hoch an der Zeit, einen der zentralen Protagonisten der symbolträchtigen kubanischen Revolution in seinem historischen Kontext zu analysieren und jene verschiedenen mythologischen Dimensionen zu dekonstruieren, die seine ungebrochene Popularität und seine Rolle in der Konsum- und Jugendkultur heute ausmachen.

Verfasst von einem Team der 'Aussteller – Verein zur Förderung von historischen und kunsthistorischen Ausstellungen', bestehend aus Wiener StudentInnen der Geschichte. Herausgegeben von:

BARIS ALAKUS, geb. 1976 in Ispir/Türkei, Studium der Geschichte und Kunstgeschichte an der Universität Wien. Studienschwerpunkte: Museologie, Ausstellungswesen, Kulturmanage-ment.

KATHARINA KNIEFACZ, geb. 1982 in Wien, Studium der Geschichte und Publizistik- und Kommunikationswissenschaften an der Universität Wien. Studienschwerpunkt: Nationalsozialismus.

WERNER REISINGER, geb. 1981 in Linz, Studium der Geschichte und Politikwissenschaft an der Universität Wien. Studienschwerpunkt: politische Zeitgeschichte, Nationalsozialismus, historische Kulturwissenschaften, österreichische Gedächtnisdiskurse.

Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind. Egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi - bestellen Sie diese bei uns versandkostenfrei in ganz Österreich.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche