Arbeiterlyrik 1842-1932 (2003)

20,00 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: Parthas, Berlin
  • 12.09.2003
  • Antiquarisches Buch
  • 256 Seiten
  • festgebunden
  • ISBN: ANTIDIV020
sehr guter Zustand

ISBN 3-932529-93-6

Die deutsche, wie die internationale Arbeiterbewegung, pflegte das Kampflied, das politische Gedicht. Die Hoffnungen der Arbeiterbewegung auf Befreiung von der Ausbeutung ausdrückend, soziale Gerechtigkeit und Demokratie einfordernd findet diese literarische Produktion eine weite Verbreitung in den Medien der Arbeiterbewegung. Für den Zeitraum von 1842-1932 hat der renommierte Herausgeber Heinz Ludwig Arnold 150 Gedichte ausgewählt. In seinem Nachwort nimmt er eine literaturgeschichtliche Einordnung vor, denn so einflussreich die Arbeiterlyrik über fast ein Jahrhundert auch war, mit dem Untergang der alten Arbeiterbewegung 1933 kommt auch das Ende dieser literarischen Gattung. Der Band enthält Biografien der Lyriker und Abbildungen von Gerd Arntz, Conrad Felixmüller, Frans Masereel und Marta Worringer. Die Stiftung Buchkunst hat das im Parthas Verlag erschienene Buch Arbeiterlyrik 1842-1932, herausgegeben von Heinz Ludwig Arnold, mit einer Bronzemedaille ausgezeichnet. Es gehört zu den vier Preisträgern des internationalen Wettbewerbs „Schönste Bücher aus aller Welt 2004“.
Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind. Egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi - bestellen Sie diese bei uns versandkostenfrei in ganz Österreich.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche