Dir kannst du nicht entfliehn (1933)

I. Der Lyonerklub II. Simon Chavegrand
8,00 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: Büchergilde Gutenberg, Berlin
  • 01.01.1933
  • Buch
  • 254 Seiten
  • Leinengebunden mit Schutzumschlag
  • ISBN: ANTIDIV008
Schutzumschlag etwas lädiert, sonst sehr guter Zustand

Übersetzung von Bernhard Jolles

Im "Lyonerklub" begegnet man Salavin, einer Persönlichkeit, die auch in anderen Büchern die Hauptfigur ist, z. B. in dem Roman "Simon Chavegrand". Salavin verkörpert nicht den Drang nach Reinheit wie die großen Helden in der Literatur des 17. Jajhrhunderts. Ebensowenig verkörpert er eine Klasse, eine soziale Schicht, wie die Romanhelden des 19. jahrhunderts. Er ist ein durchschnittlicher Mensch, ein Mensch also, in dem jedes Menschenwesen, unbekümmert darum, ob es alt oder jung, männlichen oder weiblichen Geschlechtes ist, unbekümmert auch um seine Nationalität, Rasse, Kultur und Stellung, in dem also jeder einzelne ein Stück seiner selbst, etwas, was allen gemeinsam ist, wiederfinden kann.
Salavin ist ein Mensch, der, um sich bis auf den grund zu sehen und zu bessern, Anstrengungen unternimmt, die oft rührend und edelmütig, zuweilen aber auch lächerlich und seltsam sind.
Da er in den Lyonerklub gerät, macht Salavin, der bis dahin nur in sich selbst geblickt hat, die Entdeckung, dass die anderen Menschen dunkel sind und elend wie er selbst.
Soll man zuerst die Gesellschaft ändern, oder soll man damit beginnen, sich selbst zu ändern? Nach vielen Versuchen bleibt Salavin bei dieser zweiten Lösung stehen. Aus Hoffnungslosigkeit erwächst, unablässig, neue Hoffnung. Wieder einmal gibt Salavin dem sehnsüchtigen Verlangen nach, sein Leben von neuem zu beginnen, sich selbst zu entfliehen, seine Seele und sein Wesen zu verändern, kurz: ein neuer Mensch zu werden. Dass er scheitert, erkennt er am Ende seines Lebens.

(aus dem Vorwort für die deutsche Ausgabe von Georges Duhamel)
Georges Duhamel (1884-1966) war ein französischer Schriftsteller. Sein umfangreiches Werk lässt kaum eine Gattung aus. Am bekanntesten wurde er mit seinem zwischen 1933 und 1945 veröffentlichten 10bändigen Romanzyklus Chronik der Pasquiers, der ihn eher als Moralisten denn als Chronisten der Epoche ausweist. In einigen Abhandlungen griff er auch die Fortschritts- und Technikgläubigkeit seiner Zeitgenossen an. Er selbst blieb religiös gestimmt.
Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind. Egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi - bestellen Sie diese bei uns versandkostenfrei in ganz Österreich.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche