Eine neue Medizin für die Massen (1973)

Sozialpsychiatrie in China
4,00 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: Europäische Verlagsanstalt, Frankfurt
  • 01.01.1973
  • Antiquarisches Buch
  • 248 Seiten
  • Paperback
  • ISBN: SAMMELNUMMER
  • AutorInnen: Gregorio Bermann
  • Buchtitel: Eine neue Medizin für die Massen (1973)
  • Untertitel: Sozialpsychiatrie in China
  • ISBN: SAMMELNUMMER
  • Verlag: Europäische Verlagsanstalt, Frankfurt
  • Produktart: Antiquarisches Buch
  • Seiten: 248
  • Erscheinung: 01.01.1973
  • Einband: Paperback
  • Reihe (Titel): Studien zur Gesellschaftstheorie
  • Format: 125 x 205 mm

altersbedingter Zustand; mit Anstreichungen im Text

ISBN 3-434-20048-7

Dieses Buch ist das Ergebnis von drei Studienreisen, die der argentinische Psychiater Gregorio Bermann in den Jahren 1957, 1965 und 1967 in die Volksrepublik China unternommen hat. Er konnte dort in vielen psychiatrischen Stationen, aber auch durch den Besuch von Fabriken und Dörfern sowie durch viele Einzelgespräche einen Überblick über die Methoden gewinnen, mit denen die Chinesen Geisteskrankheiten vorbeugen und heilen. Dabei hat besonders die Kulturrevolution seit etwa 1966 wesentliche Veränderungen bewirkt: eine Abwendung von den orthodoxen Methoden der westlichen und russischen Psychiatrie und Hinwendung zu den Methoden der alten chinesischen Philosophie und Medizin. Ein wesentlicher Unterschied zu der Praxis in westlichen Ländern besteht dem Autor zufolge darin, dass die Geisteskranken in China nicht von der Gesellschaft isoliert werden: Ärzte und Pflegepersonal leben mit ihnen zusammen und stellen einen Teil der Gemeinschaft dar, in die die Kranken zurückkehren sollen. Die Behandlung richtet sich an das Selbstbewusstsein der Kranken und ihren Willen, wieder gesund zu werden; mit geringem Kostenaufwand wurden durch diese Erziehung zu sozialem Verhalten in kurzer Zeit beträchtliche Erfolge erzielt.

Der Autor wird zunehmend von den gesellschaftlichen Bedingungen gefesselt, unter denen solche Heilerfolge erzielt und bekannte Geisteskrankheiten überhaupt erkannt und verhindert werden können. Es gelingt ihm dazustellen, dass es hier nicht so sehr um isolierte medizinische als um pädagogische Maßnahmen geht, für diesich die gesamte Gesellschaft verantwortlich fühlt.

Es ist ein Bericht, der nicht nur einzigartige Informationen über die Sozialpsychiatrie in China enthält, sondern auch durch deren Einordnung in den Prozess der gesellschaftlichen Entwicklung ein plastisches Bild von dem China nach der Revolution vermittelt.

Gregorio Bermann war Professor an der Medizinischen Fakultät der Universität Cordoba (Argentinien) und Mitglied mehrerer lateinamerikanischer und internationaler psychiatrischer Organisationen. Er verstarb im Jahre 1972.
Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind - egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi. Bestellungen innerhalb Österreichs liefern wir versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 30 EUR.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche