Beiträge zur politischen Theorie Sozialer Arbeit

10,20 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: Argument
  • 09.02.2015
  • Buch
  • 264 Seiten
  • Paperback
  • ISBN: 978-3-86754-809-0
  • AutorInnen: Uwe Hirschfeld
  • Buchtitel: Beiträge zur politischen Theorie Sozialer Arbeit
  • ISBN: 978-3-86754-809-0
  • Verlag: Argument
  • Produktart: Buch
  • Seiten: 264
  • Erscheinung: 09.02.2015
  • Einband: Paperback
  • Reihe (Titel): Werkstatt-Texte
  • Bandnummer: 5
Hirschfeld kritisiert ohne Nostalgie die neoliberalen Entwicklungen in der Sozialen Arbeit, macht sie ›kritisch‹ in Praxis und Reflexion und entwickelt Perspektiven für eine emanzipatorische Soziale Arbeit.

Die Soziale Arbeit hat sich in den letzen Jahrzehnten tiefgreifend gewandelt. Mit ihren betriebswirtschaftlichen Ausrichtungen war sie Teil der neoliberalen Diskurse. Die hier versammelten Beiträge kritisieren die ökonomischen und ideologischen Entwicklungen, ohne nostalgisch überholte Motive und Werte als Lösungen zu idealisieren. Vielmehr vertreten sie eine Perspektive politischen Verstehens der Sozialen Arbeit und tragen dazu bei, sie in Praxis und Reflexion »kritisch zu machen« (Gramsci).
Es wird herausgearbeitet, dass sich ein produktives Politikverständnis mit der Lebenspraxis der von Sozialer Arbeit Betroffenen befassen muss. Hierzu eignet sich ein kritischer Begriff von Kultur, der die politische Dimension alltäglichen Handelns in den hegemonialen Verhältnissen einschließt. Zugleich wird Bildung als unumgängliches Medium der Emanzipation entwickelt. Dabei meint Bildung nicht Erziehung und Belehrung, sondern die (selbst-)kritische Arbeit am Alltagsverstand, auch in seiner praktischen Dimension. Bildung ist hier nicht den Zielgruppen Sozialer Arbeit vorbehalten, sondern zuvörderst Aufgabe der Sozialarbeiter/innen selbst. Der Band richtet sich vor allem an Praktiker/innen, Studierende und Dozent/innen in den Feldern des Sozial- und Bildungswesens. Mit einem Artikel von Adrian Groschwitz (Wissenschaftspreis 2010).
Prof. Dr. Uwe Hirschfeld ist Professor für Politikwissenschaft an der Evangelischen Hochschule Dresden, von 1999 bis 2002 Studiendekan, von 2004 bis 2007 Prorektor, Vertrauensdozent der Hans-Böckler-Stiftung. Arbeitsschwerpunkte: politische Theorie, politische und kulturelle Bildung, Hochschuldidaktik.
Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind. Egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi - bestellen Sie diese bei uns versandkostenfrei in ganz Österreich.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche