Heftpräsentation und Diskussion - Das (uneingelöste) Versprechen von Bildung

Heftpräsentation und Diskussion - Das (uneingelöste) Versprechen von Bildung

Am Mittwoch, dem 11.05.2022, um 18:30 in der Fachbuchhandlung

 

Mit Noomi Anyanwu, Theo Haas, IGDaZDaFBasisbildung und Jan Niggemann
Moderation: Petra Neuhold

Bildung wird gerne zum Allheilmittel gegen soziale Probleme stilisiert. Ein Versprechen, das die neue Ausgabe des schulhefts kritisch in den Blick nimmt. Trotzdem: Das Scheitern des Bildungssystems, sozialer Ungleichheit entgegenzuwirken, ist nicht alternativlos. Schule muss nicht ein Ort der Ohnmacht und des Rassismus sein und Basisbildung kann ein kritischerer Ort als die Hochschule sein.

Aber solange es Flüchtlingslager wie Moria, Deutschförderklassen, Anti-Migrant*innen-Gesetze, Extremismus, ungleiche Genderverhältnisse und neoliberale Pädagogisierung gibt, bleibt das Versprechen der Bildung unvollständig.

Assimina Gouma, Iris Mendel, Petra Neuhold: schulheft 4/21 – 184 - Mind the Gap. Das (uneingelöste) Versprechen von Bildung, Innsbruck/Wien 2021.

 

Details:

Heftpräsentation und Diskussion
Das (uneingelöste) Versprechen von Bildung

Am Podium:
Noomi Anyanwu, Theo Haas, IGDaZDaFBasisbildung und Jan Niggemann
Moderation:
Petra Neuhold

am 11.05.2022
um 18:30 Uhr
in der Fachbuchhandlung des ÖGB-Verlags
Rathausstraße 21 / Ecke Universitätsstraße
fachbuchhandlung@oegbverlag.at
01 405 49 98 132

Eintritt frei

Mit der Teilnahme an der Veranstaltung verpflichten Sie sich, die aktuellen Schutzmaßnahmen gegen COVID-19 einzuhalten. Darüber hinaus stimmen alle Teilnehmer:innen der Veröffentlichung von Fotos und Filmaufnahmen zu, die im Rahmen der Veranstaltung entstehen. Die Eintrittsvorgaben können sich je nach COVID-19 Vorgaben ändern und werden in diesem Fall hier aktualisiert.

Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind - egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi. Bestellungen innerhalb Österreichs liefern wir versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 30 EUR.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche