Antisemitismus

Geschichte und Strukturen von 1848 bis heute
10,00 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: marix
  • 20.01.2020
  • Buch
  • 224 Seiten
  • gebunden mit Schutzumschlag
  • ISBN: 978-3-7374-1146-2
  • AutorInnen: Achim Bühl
  • Buchtitel: Antisemitismus
  • Untertitel: Geschichte und Strukturen von 1848 bis heute
  • ISBN: 978-3-7374-1146-2
  • Verlag: marix
  • Produktart: Buch
  • Seiten: 224
  • Erscheinung: 20.01.2020
  • Einband: gebunden mit Schutzumschlag
  • Reihe (Titel): marixwissen
  • Format: 125 x 200 mm
Ab der Mitte des 19. Jahrhunderts setzte die unheilvolle Verbindung von Antisemitismus, Sozialdarwinismus und modernen Rassenlehren ein. Der Berliner Soziologe Achim Bühl bereitet die Strukturen des Antisemitismus und seiner verhängnisvollen Verflechtungen bis in die Gegenwart auf. Er betrachtet den Antisemitismus als eine vielgestaltige, internationale Erscheinung, deren Wurzeln weit in die Vergangenheit reichen. Die Geschichte des modernen Antisemitismus mitsamt seinen schrecklichen Auswirkungen untersucht Bühl systematisch und detailliert und kann so den Blick schärfen für die heutigen Phrasen und Mythen, mit denen der Antisemitismus wieder Anhänger gewinnt.
Achim Bühl ist Professor für Soziologie an der Beuth Hochschule für Technik in Berlin. Seine Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte sind Bioethik, Rassismusforschung, Technik- und Mediensoziologie sowie die Statistiksoftware SPSS. Zuletzt bei marix erschien von ihm Antisemitismus – Geschichte und Strukturen von der Antike bis 1848 (2019).
Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind - egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi. Bestellungen innerhalb Österreichs liefern wir versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 30 EUR.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche