Politische und ökonomische Essays 1

49,40 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: Meiner
  • 01.01.1988
  • Buch
  • LXIV, 173 Seiten
  • festgebunden
  • ISBN: 978-3-7873-0760-9
Diese Essays können als literarische Neu- und Umformulierung der philosophischen Absichten des Traktats gelten und lassen sich auch als Reaktionen Humes auf aktuelle Probleme lesen. In ihnen dokumentiert sich ein Politikverständnis, das aus der Tradition einer umfassenden philosophia practica lebt und eingebettet ist in eine weite, gesellschaftstheoretische Perspektive. Die Ausgabe bietet die erste umfassende Neuausgabe der Essays in deutscher Sprache seit 1800.

Inhaltsverzeichnis V
Einleitung. Von Udo Bermbach VII
Die Ausgaben der ›Essays‹. Von Udo Bermbach VLII
Vorbemerkung zur Übersetzung. Von Susanne Fischer LV
Literaturverzeichnis LVII
David Hume: Politische und ökonomische Essays - Teilband 1 LXIII
Über die Pressefreiheit 1
Daß Politik sich auf eine Wissenschaft reduzieren lasse 7
Über die ursprünglichen Prinzipien der Regierung 25
Über den Ursprung der Regierung 31
Über die Unabhängigkeit des Parlaments 36
Zur Frage, ob die britische Regierung mehr zu absoluter Monarchie oder zu einer Republik tendiert 44
Über Parteien im allgemeinen 51
Über die Parteien in Großbritannien 61
Über Aberglaube und Enthusiasmus 77
Über Würde und Gemeinheit der menschlichen Natur 86
Über bürgerliche Freiheit 94
Über Redekunst 106
Über Aufstieg und Fortschritt der Künste und Wissenschaften 122
Über nationale Charaktere 154
David Hume wird 1711 in Edinburgh geboren. Im Alter von 12 Jahren beginnt er das Studium der antiken Philosophie, Literatur und Jura an der dortigen Universität. 1735 geht Hume für zwei Jahre nach Frankreich, wo Ein Traktat über die menschliche Natur entsteht. Es stellt den ehrgeizigen Versuch dar, die Grundlegung einer umfassenden empirischen Wissenschaft von der Natur des Menschen zu konzipieren. Das Werk findet zeitgenössisch nur wenig Beachtung, was ihn dazu zwingt, als Brotberuf auf Erzieher- und Sekretärsstellen zurückzugreifen. Erst als 1748 die Untersuchung über den menschlichen Verstand erscheint, wird Hume schlagartig zu einem der bekanntesten europäischen Philosophen und mit Locke und Berkeley zu einem Hauptvertreter des klassischen englischem Empirismus.
Wieder nach Schottland zurückgekehrt, ermöglicht ihm eine Stelle als Bibliothekar an der Universität von Edinburgh intensive historisch-politische Studien, aus welchen die Geschichte Großbritanniens hervorgeht. 1769 zieht sich Hume aus der Öffentlichkeit zurück, um seine Schriften zu überarbeiten. Er stirbt nach langer Krankheit 1776 in Edinburgh.
Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind. Egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi - bestellen Sie diese bei uns versandkostenfrei in ganz Österreich.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche