(Ent-)Demokratisierung der Demokratie

16,50 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: Suhrkamp
  • 18.05.2020
  • Buch
  • 160 Seiten
  • kartoniert
  • ISBN: 978-3-518-12753-7
  • AutorInnen: Philip Manow
  • Buchtitel: (Ent-)Demokratisierung der Demokratie
  • ISBN: 978-3-518-12753-7
  • Verlag: Suhrkamp
  • Produktart: Buch
  • Seiten: 160
  • Erscheinung: 18.05.2020
  • Einband: kartoniert
  • Reihe (Titel): edition suhrkamp
  • Bandnummer: 2753
  • Auflage: Originalausgabe
  • Format: 108 x 178 mm

Demokratie gegen Demokratie – illiberale gegen liberale, direkte gegen repräsentative Demokratie, vielleicht sogar »the people vs. democracy«? Es scheint, die Demokratie war noch nie so unumstritten wie heute, während zugleich noch nie so umstritten war, was aus ihr folgt. Jeder tritt in ihrem Namen an und beschuldigt den Gegner, ein Gegner der Demokratie zu sein.

Der Demokratie droht heute nur noch Gefahr von ihr selbst. Unsere Lage, so die These Philip Manows, ist von der gleichzeitigen Demokratisierung und Ent-Demokratisierung der Demokratie gekennzeichnet: Es ist die drastische Ausweitung von Partizipationschancen, die im Zentrum der Krise politischer Repräsentation steht. Diese Krise aber transformiert den Streit in der Demokratie zu einem Streit über die Demokratie – der ist jedoch demokratisch nicht zu führen.

Philip Manow, geboren 1963, ist Professor für Politikwissenschaft an der Universität Bremen.
Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind - egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi. Bestellungen innerhalb Österreichs liefern wir versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 30 EUR.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche