Geschichte der Sozialen Arbeit

Wie aus Helfen Soziale Arbeit wurde
22,70 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: UTB
  • 10.09.2018
  • Buch
  • 278 Seiten
  • Paperback
  • ISBN: 978-3-8252-5042-3
Soziale Evolution - die Geschichte der Sozialen Arbeit

Studierende der Sozialen Arbeit können in diesem Buch nachvollziehen, wie sich in der Praxis des Helfens, von seinen Anfängen bis heute, ein Wandel vollzog, der schließlich zur professionell organisierten Sozialen Arbeit moderner Gesellschaft führte. Das Buch ist didaktisiert aufgebaut, mit systematischen Zusammenfassungen, Thesenvorschlägen, Fragestellungen und Diskussionsstichworten.

Inhalt
Einleitung 9 1 Einige wissenschaftstheoretische Vorbemerkungen 13 1.1 Die Begründung: Warum Geschichte und welche? 13 1.2 Der Zeitpunkt: Wo ist der Anfang? 17 1.3 Die Orte: Was ist und wird erforscht? 18 1.4 Die Fragen: Was sind historisch klärende Fragen? 21 I Archaische Gesellschaft – Vom Geben und Nehmen bis zum Almosen 1 Sozialevolutive Charakteristik 28 2 Was sind die Ausgangsbedingungen des Helfens? 30 3 Helfen im Wandel gesellschaftlicher Entwicklung 33 4 Bedarfsausgleich 37 4.1 Kindheit 37 4.2 Hilfebedürftigkeit 38 5 Reflexionsvorschläge 39 II Hochkultivierte Gesellschaft – Vom Almosen bis zur Erziehungsarbeit 1 Sozialevolutive Charakteristik 42 2 Bedarfsausgleich 46 3 Mittelalter und Neuzeit – Vom Almosen bis zur Arbeitspflicht 49 3.1 Allgemeine gesellschaftliche Charakteristik 49 3.2 Weltbild und Philosophie 53 3.3 Kindheit, Jugend und gesellschaftliche Reaktion 56 3.4 Armut, Hilfebedürftigkeit und gesellschaftliche Reaktion 59 3.5 Zusammenfassung: Mittelalter und Neuzeit 65 3.6 Reflexionsvorschläge 67 4 Europäische Aufklärung – Von der Arbeitspflicht bis zur Arbeitserziehung 68 4.1 Allgemeine gesellschaftliche Charakteristik 68 4.2 Weltbild und Philosophie 72 4.3 Kindheit, Jugend und gesellschaftliche Reaktion 75 4.4 Armut, Hilfebedürftigkeit und gesellschaftliche Reaktion 84 4.5 Zusammenfassung: Aufklärung 87 4.6 Reflexionsvorschläge 89 5 Klassik, Idealismus, Romantik – Von der Arbeitserziehung bis zur Erziehungsarbeit 90 5.1 Allgemeine gesellschaftliche Charakteristik 90 5.2 Weltbild und Philosophie 91 5.3 Kindheit, Jugend und gesellschaftliche Reaktion 92 5.4 Armut, Hilfebedürftigkeit und gesellschaftliche Reaktion 100 5.5 Zusammenfassung: Klassik 103 5.6 Reflexionsvorschläge 105 III Moderne Gesellschaft – Von der Erziehungsarbeit bis zur Lebensbewältigung und Lebensführung 1 Sozialevolutive Charakteristik 109 2 Bedarfsausgleich 112 3 Industrialisierung – Von der Erziehungsarbeit bis zur Zwangsarbeit und Ausbeutung 114 3.1 Allgemeine gesellschaftliche Charakteristik 114 3.2 Weltbild und Philosophie 116 3.3 Kindheit, Jugend und gesellschaftliche Reaktion 117 3.4 Armut, Hilfebedürftigkeit und gesellschaftliche Reaktion 126 3.5 Zusammenfassung: Industrialisierung 137 3.6 Reflexionsvorschläge 139 4 Moderne und Niedergang – Von der Zwangsarbeit und Ausbeutung bis zum Rückfall in die Barbarei 141 4.1 Allgemeine gesellschaftliche Charakteristik 142 4.2 Weltbild und Philosophie 144 4.3 Kindheit, Jugend und gesellschaftliche Reaktion 146 4.4 Armut, Hilfebedürftigkeit und gesellschaftliche Reaktion 153 4.5 Nationalsozialismus: Der Untergang der sozialpädagogischen Idee 173 4.6 Zusammenfassung: Moderne und Niedergang 181 5 Spätmoderne und Zukunft – Von dem Rückfall in die Barbarei bis zur Lebensführung 186 5.1 Allgemeine gesellschaftliche Charakteristik 186 5.2 Weltbild und Philosophie 189 5.3 Kindheit, Jugend und gesellschaftliche Reaktion 194 5.4 Armut, Hilfebedürftigkeit und gesellschaftliche Reaktion 206 5.5 Soziale Arbeit auf dem Weg zur Wissenschaft 232 5.5.1 Sozialpädagogik 234 5.5.2 Sozialarbeit und soziale Arbeit 237 5.5.3 Soziale Arbeit: Konvergenz von Sozialarbeit und Sozialpädagogik 238 5.6 Zusammenfassung: Spätmoderne 239 5.7 Reflexionsvorschläge 242 6 Ausblick – Wohin geht Soziale Arbeit? Von der Subjektaneignung bis zum Beziehungsmanagement 244 Verzeichnisse 253 Abkürzungsverzeichnis 253 Textquellenverzeichnis 255 Bildquellenverzeichnis 256 Literaturverzeichnis 257 Personenregister 272 Sachregister 274
Prof. Dr. Helmut Lambers ist Professor im Fachbereich Sozialwesen an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen in Münster.
Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind. Egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi - bestellen Sie diese bei uns versandkostenfrei in ganz Österreich.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche