Gerechtigkeit

Eine philosophische Einführung
9,20 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: C. H. Beck
  • 13.02.2015
  • Buch
  • 127 Seiten
  • kartoniert
  • ISBN: 978-3-406-44768-6
Diese kulturen- und epochenübergreifende Einführung in Begriff und Geschichte der Gerechtigkeit reicht von der Frühzeit des Menschen bis in das heutige Zeitalter der Globalisierung. Höffes historisch und systematisch kompetente Darlegung behandelt einen zentralen Grundsatz des menschlichen Zusammenlebens.

Inhalt

I. Ein Erbe der Menschheit

    Interkulturelle Gemeinsamkeiten
    Göttlicher Ursprung (Frühzeit)
    Ordnung stiften (Platon)
    Maßgebliche Unterscheidungen (Aristoteles)

II. Zum Begriff der Gerechtigkeit

    Die Herausforderung
    Geschuldete Sozialmoral
    Gerechtigkeit als Tugend
    Intermezzo: Gerechtigkeit Gottes

III. Skepsis gegen die Gerechtigkeit

    Rechtspositivismus
    Systemtheoretische Skepsis
    Utilitarismus als Alternative? 

IV. Politische Gerechtigkeit oder Naturrecht?

    Der Gedanke eines Naturrechts
    Einwände
    Ein kritisches Naturrecht

V. Verfahrensgerechtigkeit

VI. Drei Grundsätze

    "Lebe ehrenhaft"
    "Tue niemandem Unrecht"
    "Gewährleiste jedem das Seine" 

VII. Justiz

    Gerechtigkeitsprinzipien der Justiz
    Zur Ergänzung: Billigkeit
    Gefahr: Richterstaat 

VIII. Zur Begründung politischer Gerechtigkeit

    Kooperationsmodell (Aristoteles)
    Konfliktmodell (Vertragstheorien)
    Gerechtigkeit als Fairneß (Rawls)
    Gerechtigkeit als Tausch

IX. Mittlere Prinzipien: Menschenrechte

    Menschenrechte und Grundrechte
    Ein Blick in die Ideengeschichte
    Freiheitsrechte, Sozial- und Kulturrechte, Mitwirkungsrechte 

X. Strafgerechtigkeit

    Strafe definieren
    Strafe normieren
    Strafe legitimieren
    Die Strafe aufheben?

XI. Soziale Gerechtigkeit

    Tauschgerechtigkeit
    Ausgleichende Gerechtigkeit
    Gerechtigkeit zwischen den Generationen
    Gerechtigkeit und Solidarität
    Gerechtigkeit gegen Tiere? 

XII. Gerechtigkeit im Pluralismus: Toleranz

XIII. Globale Gerechtigkeit

    Eine föderale Weltrepublik
    Recht auf Differenz
    Globale Rechtsaufgaben
    Anamnetische Gerechtigkeit
    Ein Weltrechts- und Weltgerechtigkeitssinn
    Eine realistische Vision

XIV. Sonderstrategien

    Bürgerlicher Ungehorsam
    Humanitäre Intervention

XV. Mehr als Gerechtigkeit: Gemeinsinn und Freundschaft
Otfried Höffe lehrte u.a. in Fribourg, Zürich, Sankt Gallen und Tübingen, wo er die Forschungsstelle Politische Philosophie leitet. Er ist Herausgeber der Reihen "Denker" und "Klassiker auslegen". Bei C.H. Beck erschien zuletzt: Die Macht der Moral im 21. Jahrhundert. Annäherungen an eine zeitgemäße Ethik (2014). Höffe ist Träger des Bayrischen Literaturpreises (Karl-Vossler-Preis) für wissenschaftliche Werke von literarischem Rang.
Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind. Egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi - bestellen Sie diese bei uns versandkostenfrei in ganz Österreich.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche