Menschenrechte. Demokratie. Geschichte.

Transdisziplinäre Herausforderungen an die Pädagogik
25,60 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: Beltz Juventa
  • 01.11.2013
  • Buch
  • 223 Seiten
  • Paperback
  • ISBN: 978-3-7799-2900-0
  • Buchtitel: Menschenrechte. Demokratie. Geschichte.
  • Untertitel: Transdisziplinäre Herausforderungen an die Pädagogik
  • ISBN: 978-3-7799-2900-0
  • Verlag: Beltz Juventa
  • Produktart: Buch
  • Seiten: 223
  • Erscheinung: 01.11.2013
  • Einband: Paperback
  • Format: 151 x 229 mm

Erziehung und Bildung spielen spätestens seit der Formulierung eines Rechts auf Bildung in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen von 1948 eine wichtige Rolle. Jenseits von im engeren Sinne erziehungswissenschaftlichen Erörterungen des Rechts auf Bildung und dem damit mitunter konfligierenden Recht der Eltern auf Erziehung ihrer Kinder interessiert jedoch, in welcher Weise aktuelle und transdisziplinäre Debatten über die Menschenrechte ihrerseits erziehungswissenschaftliche Perspektiven eröffnen und bildungstheoretische Fragestellungen generieren. Geleitet von der politischen Hoffnung, "dass kollektive Prozesse der Erniedrigung unwahrscheinlicher werden" (Micha Brumlik), geht es neben wissenschaftlicher Auseinandersetzung auch um die praktische Sensibilisierung für Erfahrungen von Unrecht und ihrer reflexiven Verankerung in den Praktiken des Alltags. Die Aufklärung des in allen Beiträgen diskutierten Gegenstands erweist sich hier als erziehungs- und bildungstheoretisch relevant, indem sie ansetzt die innere Freiheit der Menschen zu erweitern, sich kritisch mit den Bedingungen gesellschaftlicher Herrschaft auseinanderzusetzen.

Transdisziplinäre Herausforderungen an die Pädagogik stellen Beiträge von Hauke Brunkhorst, María do Mar Castro Varela und Nikita Dhawan, Dan Diner, Andreas Fischer-Lescano, Hermann L. Gremliza, Gertrud Koch, Regina Kreide, Matthias Lutz-Bachmann, Ilka Quindeau, Karol Sauerland und Werner Schneider-Quindeau.

Julia König, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt a.M.

Sabine Seichter, Jg. 1981, Dr. phil. habil., ist ordentliche Universitätsprofessorin für Allgemeine Erziehungswissenschaft an der Paris-Lodron Universität Salzburg. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Geschichte und Theorie von Erziehung und Bildung, historisch-kulturwissenschaftliche und personalistische Konzeptionen pädagogischer Anthropologie.

Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind. Egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi - bestellen Sie diese bei uns versandkostenfrei in ganz Österreich.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche