Eine sowjetische Nation

Nationale Sozialismusinterpretationen in Armenien seit 1945
44,30 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: Campus
  • 09.07.2012
  • Buch
  • 442 Seiten
  • Paperback
  • ISBN: 978-3-593-39492-3
  • AutorInnen: Maike Lehmann
  • Buchtitel: Eine sowjetische Nation
  • Untertitel: Nationale Sozialismusinterpretationen in Armenien seit 1945
  • ISBN: 978-3-593-39492-3
  • Verlag: Campus
  • Produktart: Buch
  • Seiten: 442
  • Erscheinung: 09.07.2012
  • Einband: Paperback
  • Reihe (Titel): Eigene und fremde Welten
  • Bandnummer: 26
  • Format: 140 x 213 mm

Der Genozid von 1915 im Osmanischen Reich und die Demonstrationen von 1988, die den Zusammenbruch der Sowjetunion mit anstießen, bestimmen unser Bild von Armenien. Doch nicht allein das nationale Trauma oder Repressionen im Staatssozialismus prägten die armenische Nation. Maike Lehmann zeigt, welche Handlungs- und Interpretationsspielräume sich armenische Bürger an der sowjetischen Peripherie in den Jahrzehnten nach 1945 erarbeiteten und wie sie dabei das sozialistische Projekt mit neuen, lokalen Bedeutungen versahen. So trugen sie gleichermaßen zur Legitimierung und Stabilisierung wie auch zur Erosion des Staatssozialismus bei.


Maike Lehmann, Dr. phil., ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen.
Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind - egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi. Bestellungen innerhalb Österreichs liefern wir versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 30 EUR.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche