41,10 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: avant-Verlag
  • 11.01.2016
  • Buch
  • 392 Seiten
  • festgebunden
  • ISBN: 978-3-945034-35-4
Buenos Aires, 1963: Juan Salvo sitzt mit seiner Familie und Freunden beim Kartenspiel, als es zu schneien beginnt. Der Schnee, der auf die Stadt fällt, ist tödlich, sein Gift dringt durch jede Ritze, wer mit ihm in Berührung kommt, stirbt sofort. Außerirdische haben Buenos Aires erobert, mit Hilfe des Schnees, Rieseninsekten und versklavten Wesen eines anderen Planeten töten SIE die Bewohner der Stadt oder verwandeln sie in Robotermenschen. Juan Salvo und seine Freunde gehören zu den wenigen Überlebenden. Sie entschließen sich, gegen den übermächtigen Feind in den Kampf zu ziehen. Ein Kampf, bei dem Salvo nicht nur sein eigenes Leben aufs Spiel setzt – sondern auch das seiner Familie...

Es ist beinahe undenkbar, Eternauta von Héctor Germán Oesterheld (geb. 1919, vermutlich 1978 ermordet) und Francisco Solano López (1928-2011) nicht als erstaunlich antizipatorisches Porträt der argentinischen Gesellschaft unter der Militärdiktatur zu lesen. Eine Vorwegnahme der durch den Staat ausgeübten Gewalt der 1970er Jahre, der auch Oesterheld und seine vier Töchter zum Opfer fielen. Bis heute zählen sie zu den „Desaparecidos“, den verschwundenen Gegnern der Militärdiktatur. Eternauta ist das Hauptwerk des wichtigsten argentinischen Comicautors, das vor dem Hintergrund seines eigenen Schicksals eine beklemmend prophetische Kraft entfaltet.


Héctor Germán Oesterheld (1919-1977?) war ein argentinischer Journalist, Autor und Comic-Szenarist mit deutsch-baskischen Wurzeln. Mit seinem Bruder Jorge gründete Oesterheld 1957 den Verlag Ediciones Frontera, in dem er die legendären argentinischen Comic-Magazine Hora Cero und Frontera publizierte, welche eine Blüte des argentinischen Comicschaffens prägten! Die meisten Serien wurden von Oesterheld geschrieben und von einer Vielzahl von Zeichnern, wie z. B. Hugo Pratt, Alberto Breccia, Dino Battaglia & Solano-Lopez gestaltet. Zu seinen Arbeiten zählen frühe Meisterwerke der Comic-Kunst wie Ernie Pike, Sargento Kirk, Mort Cinder uvm.

Das gemeinsam mit Francisco Solano López ab 1957-59 entstandene "El Eternauta" nimmt dabei eine Sonderrolle ein. Denn die Hauptfigur des in der Zeit verschollenen Juan Salvo, der sich zusammen mit seinen Freunden gegen eine Invasion von Außerirdischen zur Wehr setzt, wird in den Folgejahren als Symbol für den Widerstand gegen die Militärdiktatur angesehen.

Oesterheld, der in seinen Werken oft linksliberale Positionen andeutete, wurde nach dem Militärputsch 1976 unter General Jorge Rafael Videla verhaftet und zählt zusammen mit seinen vier Töchtern zu den sogenannten "Verschwundenen" - ihre genauen Schicksale sind bis heute ungeklärt. Die Ehefrau bzw. Mutter Elsa Sánchez gehörte zu den ersten Mitgliedern der Organisation Madres de Plaza de Mayo, welche erstmals am 30. April 1977 öffentlich protestierte. Später wurde sie auch als Sprecherin der Abuelas de Plaza de Mayo gewählt.



Francisco Solano López (1928-2011) gilt als einer der besten argentinischen Comiczeichner und wurde vor allem für seine künstlerische Arbeit an El Eternauta sowohl in seiner Heimat als auch international bekannt. Schon 1953 lernte er den Journalisten und Autoren Héctor G. Oesterheld kennen, mit dem er mehrere Comic-Serien entwarf. Beim von Oesterheld gegründeten Frontera-Verlag arbeitete er damals neben legendären Zeichnern wie Hugo Pratt, Jorge Moliterni, Alberto Breccia u.v.a.m.

1957 veröffentlichten Soloano López und Oesterheld in Hora Cero die erste Folge von El Eternauta - eine Serie die er bis 1959 gestalten und die seinen Ruhm begründen wird. Nach dem ökonomischen Kollaps Anfang der 60er Jahre arbeitete er hauptsächlich für den britischen Markt. Zurückgekehrt nach Argentinien, publizierte er seit den frühen 90er Jahren eine Vielzahl von Arbeiten, wie z.B. auch zwei Fortsetzungen zu Eternauta.

Er starb 2011 in Buenos Aires.


Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind. Egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi - bestellen Sie diese bei uns versandkostenfrei in ganz Österreich.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche