Mutter Albanien (1977)

Ein Gedicht
3,00 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: 8 Nentori, Tirana
  • 01.01.1970
  • Antiquarisches Buch
  • 83 Seiten
  • Paperback
  • ISBN: SAMMELNUMMER
  • AutorInnen: Dritero Agolli
  • Buchtitel: Mutter Albanien (1977)
  • Untertitel: Ein Gedicht
  • ISBN: SAMMELNUMMER
  • Verlag: 8 Nentori, Tirana
  • Produktart: Antiquarisches Buch
  • Seiten: 83
  • Erscheinung: 01.01.1970
  • Einband: Paperback
  • Format: 115 x 165 mm

altersbedingter, guter Zustand

Aus dem Albanischen von Robert Schwartz

Das gedicht "Mutter Albanien" von Dritero Agolli wurde im 30. Jahr der Befreiung unseres Landes und des Siegs der Volksrevolution geschrieben. Konzipiert als ein vertrauliches Gespräch zwischen dem Dichter und seiner Heimat, besitzt das Gedicht für jeden zeitgenössischen albanischen Leser einen äußerst natürlichen Klang. Dies ist darauf zurücjzuführen, dass die Lieder des Gedichts in spontaner Natürlichkeit viele Gefühle und Gedanken unserer Gegenwart enthalten.

(Ismail Kadare)

Dritëro Agolli (1931-2017) war ein albanischer Schriftsteller und Publizist. Agolli besuchte das Gymnasium in Gjirokastra und studierte in den 1950er Jahren in Leningrad Publizistik. Seit seiner Rückkehr nach Albanien lebte er in der Hauptstadt Tirana. Zunächst war Agolli einige Zeit für die kommunistische Parteizeitung Zëri i Popullit tätig. Seine ersten Gedichte veröffentlichte er 1958. In seinen Werken – Gedichte ebenso wie Kurzgeschichten und Romane – idealisierte er das sozialistische System und besang den sogenannten neuen Menschen, den die albanischen Kommunisten zu erziehen sich vorgenommen hatten. Von 1973 bis 1992 war Agolli Vorsitzender des albanischen Schriftstellerverbandes. Von 1974 bis 1996 und von 1997 bis 2001 war er Abgeordneter im Albanischen Parlament. Die zwischen 1958 und 1990 entstandenen Werke Agollis sind nicht nur platte Lobpreisungen des Kommunismus. Seine Gedichte sind feinsinnig und von großer sprachlicher Schönheit und werden bis heute gelesen. Sein 1973 erschienener satirischer Roman Zylo oder die abenteuerliche Reise durch die wundersame Welt von Bürokratien wurde als amüsante Kritik an der Parteibürokratie allgemein geschätzt. Auch nach dem Ende der kommunistischen Diktatur 1990 setzte er seine Arbeit als Schriftsteller fort. Bis zu seinem Tod war der in Tirana lebende Autor sehr produktiv und veröffentlichte fast jährlich ein neues Buch.
Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind - egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi. Bestellungen innerhalb Österreichs liefern wir versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 30 EUR.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche