Soziologische Phantasie und exemplarisches Lernen

Zur Theorie und Praxis der Arbeiterbildung
17,30 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: Steidl
  • 26.09.2016
  • Buch
  • 128 Seiten
  • Leinengebunden mit Schutzumschlag
  • ISBN: 978-3-86930-877-7
Die seit ihrer Erstveröffentlichung 1971 in mehreren Auflagen erschienene Studie von Oskar Negt hat die zuerst euphorische, dann ermüdende und schließlich erlahmte öffentliche und wissenschaftliche Diskussion über Lernformen und Bildungsvorstellungen unbeschädigt überdauert. Die Fragen, die diese Studie stellt, und die Vorschläge, die sie macht, sind über ihr besonderes Gegenstandsfeld, die Arbeiterbildung, hinaus anregend geblieben. Negts Entwurf einer Pädagogik handlungsmotivierender Lernprozesse ist angesichts der zunehmenden Fragmentierung ebenso des Wissens wie der Informationsverarbeitung auch ein Beitrag zur Wiederverknüpfung von Erfahrung und Erkenntnis.

"Soziologische Phantasie und exemplarisches Lernen ist vor jener Zeit entstanden, in der nach jahrzehntelanger Stagnation zum ersten Mal produktive Ansätze für die grundlegende Veränderung des Bildungssystems, vor allem von den Protestbewegungen entwickelt wurden, und trägt alle Züge eines Programms, das nach neuen Orientierungen in einer politischen Umbruchphase sucht."
Oskar Negt
Oskar Negt, geboren 1934, gilt als einer der bedeutendsten Sozialwissenschaftler Deutschlands. Er studierte bei Max Horkheimer und Theodor W. Adorno und war von 1970 bis 2002 Professor für Soziologie in Hannover. Vor mehr als vierzig Jahren gründete er in Hannover die Glocksee-Schule. 2011 wurde Oskar Negt für sein politisches Engagement mit dem August-Bebel-Preis geehrt. Sein Werk erscheint im Steidl Verlag.
Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind. Egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi - bestellen Sie diese bei uns versandkostenfrei in ganz Österreich.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche