Paris, Havanna und die intellektuelle Linke

Kooperationen und Konflikte in den 1960er Jahren
45,30 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: UVK
  • 07.12.2011
  • Buch
  • 390 Seiten
  • Paperback
  • ISBN: 978-3-86764-339-9
  • AutorInnen: Thomas Neuner
  • Buchtitel: Paris, Havanna und die intellektuelle Linke
  • Untertitel: Kooperationen und Konflikte in den 1960er Jahren
  • ISBN: 978-3-86764-339-9
  • Verlag: UVK
  • Produktart: Buch
  • Seiten: 390
  • Erscheinung: 07.12.2011
  • Einband: Paperback
  • Format: 145 x 220 mm

Kaum ein anderes lateinamerikanisches Land zog in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts in Europa eine vergleichbare Aufmerksamkeit auf sich. Kuba hatte in den 1960er Jahren die Diskussion um die Kontinuität der imperialen Weltordnung eröffnet:
Auf der Basis bislang weitgehend unerschlossener Bestände des französischen Außenministeriums und verschiedener Nachlässe untersucht der Autor, welche Bedeutung Frankreich für das sozial-emanzipatorische Projekt in Kuba sowie umgekehrt Kuba für Gesellschaft und Regierung in Frankreich hatten. Ausgangspunkt ist die These, dass Kuba mit französischer Hilfe nicht nur eine Eingliederung in den sowjetischen Machtbereich verhindern wollte, sondern auch die internationale Isolierung und strukturelle Unterentwicklung der kubanischen Ökonomie zu überwinden suchte. Gleichzeitig hatten die Interaktionen einen erheblichen Einfluss auf die politische Programmatik der intellektuellen Linken Frankreichs. Im Fokus der Analyse stehen die Problematik des traditionell asymmetrischen Beziehungsmusters zwischen der Intelligenzija der Industrienationen und jener der Entwicklungsländer ebenso wie die Debatte um die Rolle der Intellektuellen auf dem Kulturkongress von Havanna. Vor dem Hintergrund der Krise der kommunistischen Bewegung sowie der globalen Protestbewegung von 1968 arbeitet der Autor den wechselseitig transformierenden Charakter der Interaktionen heraus, ohne den schließlich der Bruch zwischen der Regierung in Havanna und der intellektuellen Linken in Europa nicht zu verstehen ist.

Der Autor wurde mit vorliegender Arbeit 2010 an der Abteilung für Iberische und LateiNamerikanische Geschichte des Historischen Seminars der Universität zu Köln promoviert. Thomas Neuner ist diplomierter Regionalwissenschaftler LateiNamerika.
Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind - egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi. Bestellungen innerhalb Österreichs liefern wir versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 30 EUR.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche