Aufbrechen

Wie Sehnsucht die Gesellschaft verändert. Eine Ermutigung
16,50 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: Klöpfer & Meyer
  • 10.09.2012
  • Buch
  • 184 Seiten
  • gebunden
  • ISBN: 978-3-86351-043-5
  • AutorInnen: Rainer Nübel| Christina Brecht-Benze
  • Buchtitel: Aufbrechen
  • Untertitel: Wie Sehnsucht die Gesellschaft verändert. Eine Ermutigung
  • ISBN: 978-3-86351-043-5
  • Verlag: Klöpfer & Meyer
  • Produktart: Buch
  • Seiten: 184
  • Erscheinung: 10.09.2012
  • Einband: gebunden
  • Format: 120 x 190 mm

Ein Wegweiser, eine Orientierungshilfe - Richtung Utopie.

»Träumt einer, so bleibt er niemals auf der Stelle stehen.« Ernst Bloch

Mehr Sehnsucht wagen!
 
So der Appell dieses Buches in Richtung Politik, die viele Menschen nur noch als machtfixiert, tendenziell seelenlos und hyperrational erleben. Das Ergebnis sind Bürgerproteste. Nicht nur auf der Straße, sondern auch im Wahllokal, an der Urne, wo mit der Piraten-Partei eine andere Form der Politik gewählt wird. Mehr Sehnsucht wagen hieße, nicht immer nur das Bruttoinlandsprodukt, sondern die Träume und Lebensqualität der Bürger zu einem wichtigen Gradmesser für politische Entscheidungen zu machen.
 
Mehr Sehnsucht leben!
 
Dieser andere Appell des Buches richtet sich an all die, die schon länger spüren, dass ihnen Entscheidendes im Leben fehlt. Mehr Sehnsucht leben hieße, sich nicht nur der massenhaften Ich-Suche innerhalb der gegenwärtigen Glücksinvasion anzuschließen, sondern die erlebten Defizite im Alltag anzugehen. Das setzte voraus, diesem Gefühl erst einmal auf die Spur zu kommen. Auch dabei ist dieses Buch Wegweiser, Orientierungshilfe. Es nimmt den Leser mit auf eine Art poetische Sehnsuchtsreise, die wiederum Lust auf echten Aufbruch macht: Aufbruch in Richtung Utopie.
 
Stimmen zum Buch:
 
»Was sind das für Zeiten, in denen Politiker ganz selbstverständlich von der Sensibilität der Finanzmärkte reden, aber über die der Menschen kein Sterbenswort verlieren. In denen einem geldgierigen, seelenlosen Moloch menschliche Gefühle attestiert werden, aber die Empfindsamkeit der Bürger glatt ignoriert wird. Was sind das für phantasielose Zeiten, in denen Regierungspolitiker im Käfig des Bekannten, des Immer-schon-Praktizierten, des Möglichen gefangen sind, und das Unbekannte, das Noch-nie-Probierte, das scheinbar Unmögliche noch nicht einmal zu denken wagen.«
 
»Dieses Buch ist Aufruf und Analyse zugleich, heitere Visionsarbeit und nachdenkliche Beschreibung, die sich der genauen Beobachtung neuer Politik- und Protestformen verdankt, sie als Zeichen eines beginnenden Aufbruchs deutet. Könnte es sein, dass – abseits der klassischen Frontenbildungen und im Angesicht entfesselter Finanzmärkte – die Frage nach dem guten Leben wieder ins Zentrum rückt? Was wäre, wenn das große Gespräch dieser Gesellschaft über ihre Träume tatsächlich in Gang käme und die Diffamierung der Phantasie ein Ende hätte? Man kann den beiden Autoren dieser konkreten Utopie nur gratulieren. Ihr Buch erscheint im richtigen Moment!«
Bernhard Pörksen, Professor für Medienwissenschaft an der Universität Tübingen

Rainer Nübel, 1959 in Oberndorf geboren, lebt mit seiner Familie in Beuren, studierte in Tübingen Germanistik und Geschichte, danach arbeitete er als Redakteur bei der Nürtinger Zeitung, später bei den Stuttgarter Nachrichten. Seit 2000 ist er Mitglied der Reportageagentur »Zeitenspiegel« und Mitarbeiter des Magazins »stern«. Co-Autor mehrerer Sachbücher, darunter »›Wir können alles‹. Filz, Korruption & Kumpanei im Musterländle« bei Klöpfer & Meyer, dafür 2008 Auszeichnung als »Journalist des Jahres« in der Kategorie »regionale Autoren«, Co-Autor auch des 2010 gleichfalls von Josef-Otto Freudenreich herausgegebenen Bandes »Taschenspieler. Verraten und verkauft in Deutschland«.

Christina Brecht-Benze, 1955 geboren, studierte in Heidelberg Politische Wissenschaften und Germanistik. Die Fernsehjournalistin arbeitet seit 27 Jahren für den SWR und produziert in seinem Auftrag als Filmautorin und Regisseurin auch Kulturdokumentationen für 3sat und arte. Darunter zahlreiche Filme für die Reihe »Schätze der Welt – Erbe der Menschheit«. Ausgezeichnet mit dem Mark-Twain-Award der Stadt Heidelberg. Sie lebt und arbeitet in Mannheim.

Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind - egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi. Bestellungen innerhalb Österreichs liefern wir versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 30 EUR.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche