Peukert, Helge/Prisching, Manfred (Hg.): Rudolf Goldscheid und die Finanzkrise des Steuerstaates

16,90 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • ISBN: 978-3-7011-0174-0
  • Buchtitel: Peukert, Helge/Prisching, Manfred (Hg.): Rudolf Goldscheid und die Finanzkrise des Steuerstaates
  • ISBN: 978-3-7011-0174-0
Die Ökonomik der Arbeiterbewegung zwischen den Weltkriegen Bd. 4

Paperback, 136 Seiten
Leykam, November 2009
ISBN 978-3-7011-0174-0

€ 16,90

Die auf mehrere Bände angelegte Publikationsreihe basiert auf der gemeinsamen Veranstaltungsreihe der AK Wien und des Renner-Instituts "Die Ökonomik der Arbeiterbewegung zwischen den Weltkriegen".
Der vorliegende Band hat zwei Beiträge zur Ökonomie der Staatsfinanzen zum Gegenstand, welche vor dem unmittelbaren Hintergrund der außerordentlichen Budgetsituation nach dem Ersten Weltkrieg die Bestimmungsfaktoren der "Finanzkrise des Steuerstaates" und die Optionen für Problemlösungen analysieren.

Rudolf Goldscheid, der mit seinen grundlegenden Beiträgen zu dieser Diskussion zum Begründer der Disziplin "Finanzsoziologie" wurde, betrachtete über die spezielle Anlasssituation hinaus die Finanzknappheit des Staates als permanente Folge seiner zur Stabilisierung der kapitalistischen Ökonomie notwendigen Interventionstätigkeit. Zur Finanzierung der im Weltkrieg aufgehäuften Staatsschuld plädierte Goldscheid für eine einmalige Vermögensabgabe. Die damit einhergehende Teilsozialisierung der Produktion sollte auch langfristig die Finanzierung der Staatsaufgaben erleichtern.
Joseph Schumpeter, der 1919 auch einige Monate Finanzminister der neuen Republik war, hielt eine Vermögensabgabe zur Bewältigung der finanziellen Kriegsfolgen ebenfalls für unabdingbar, allerdings unter Beibehaltung der privatwirtschaftlichen Ordnung des Produktionssektors.
Die Beiträge beider Autoren zu dieser Frage sind auch heute noch unter dem allgemeinen Aspekt der politischen Ökonomie der Staatsfinanzen von Interesse.

Autoren
Helge Peukert, Universitätsprofessor an der Universität Erfurt
Manfred Prischnig, Universitätsprofessor an der Universität Graz
Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind. Egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi - bestellen Sie diese bei uns versandkostenfrei in ganz Österreich.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche