Fake News machen Geschichte

Gerüchte und Falschmeldungen im 20. und 21. Jahrhundert
20,60 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: Ch. Links
  • 13.09.2017
  • Buch
  • 328 Seiten
  • festgebunden
  • ISBN: 978-3-86153-961-2
Gerüchte und Falschmeldungen begleiten die Menschheitsgeschichte von Beginn an. Ihre politischen und militärischen Folgen waren oft verheerend. Mit dem Aufstieg von »Fake News« ist klar, dass Gerüchte und Falschmeldungen im Zeitalter der sozialen Medien geschichtsträchtiger sind als je zuvor.

Die Autoren führen an elf Beispielen aus dem 20. und 21. Jahrhundert vor, wie Fehlinformationen und Gerüchte im Spannungsfeld zwischen Politik, Medien und Öffentlichkeit ihren verhängnisvollen Lauf nahmen. Dabei haben sie Fälle gewählt, die für Deutschland von zentraler Bedeutung waren – von der NS-Zeit (»Alpenfestung«) über den Kalten Krieg (»Amikäfer«) bis in die allerjüngste Gegenwart.
Lars-Broder Keil, Jahrgang 1963, Journalist, seit 1999 Redakteur im Ressort Politik der Berliner Morgenpost; seit 2001 Redakteur im Ressort Innenpolitik der Welt-Gruppe; zahlreiche Buchveröffentlichungen, mit Sven Felix Kellerhoff zuletzt: »Der Mauerfall. Ein Volk nimmt sich die Freiheit« (2014).

Sven Felix Kellerhoff, Jahrgang 1971, Journalist, seit 1997 beim Axel-Springer-Verlag, seit 2003 Leitender Redakteur der Tageszeitung Die Welt, verantwortlich für Zeit- und Kulturgeschichte; zahlreiche Buchveröffentlichungen, zuletzt im Ch. Links Verlag: »Unterirdisch in die Freiheit. Die Fluchttunnel von Berlin« (mit Dietmar Arnold, 2015).
Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind. Egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi - bestellen Sie diese bei uns versandkostenfrei in ganz Österreich.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche