Libyen

Hintergründe, Analysen, Berichte
15,90 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: Promedia
  • 01.10.2011
  • Buch
  • 208 Seiten
  • Paperback
  • ISBN: 978-3-85371-330-3
Mit Beiträgen von Karin Leukefeld, Peter Strutynski, Thomas Hüsken, Konrad Schliephake,
Gerd Bedszent, Awni al Ani, Stefan Brocza u.a.

Der Band beleuchtet die Hintergründe des libyschen Machtkampfes und versucht, Antworten auf die brennendsten Fragen zu geben: Wie kam es dazu, dass ein ursprünglich revolutionäres, antikolonialistisches Projekt der Herrschaft des Volkes zu einer Diktatur über das Volk verkommen ist? Was ist vom neuen Libyen zu erwarten? Kommt es gar zu einer Teilung des Landes? Und welche Interessen vertritt der Westen tatsächlich mit seinen Bomben und Marschflugkörpern?

Fritz Edlinger hat führende ExpertInnen versammelt, die sich seit langem mit der Geschichte Libyens beschäftigen und aus erster Hand mit den aktuellen Ereignissen vertraut sind. Awni al Ani, gebürtiger Iraker und langjähriger UN-Repräsentant in Libyen, schildert seine persönlichen Eindrücke über die Widersprüchlichkeit und die Schwerfälligkeit des libyschen Systems. Wissenschaftler mit ausgiebigen Libyenerfahrungen wie der Bayreuther Anthropologe Thomas Hüsken, die Wiener Sozialanthropologin und führende Tuareg-Spezialistin Ines Kohl und der Würzburger Geograf Konrad Schliephake beleuchten die wesentlichsten Aspekte der Gesellschafts-, Sozial- und Wirtschaftsstruktur Libyens.

Der Berliner Autor Gerd Bedszent fasst die Leistungen und Defizite der 42-jährigen "Volksherrschaft" zusammen. Fritz Edlinger, Herausgeber des Bandes und seit 1974 regelmäßiger Besucher Libyens, schildert in einem persönlichen Resümee die Faszination der Figur Muammar Gaddafi für europäische Linke und Grüne Anfang der 1980er Jahre. Der Wiener EU-Beamte Stefan Brocza beschreibt als Insider das Scheitern der europäischen Mittelmeerpolitik, während der Kasseler Friedensforscher Peter Strutynski die Strategien der NATO und der EU in Nordafrika behandelt. Eine kritische Beschreibung der Berichterstattung der europäischen Mainstream-Medien von der deutschen Journalistin Karin Leukefeld sowie ein Aufsatz der Grazer Juristin Yvonne Schmidt über die völkerrechtlichen Aspekte des Transformationsprozesses in Libyen runden das Buch ab.

Eine kurze Zeittafel über die geschichtliche Entwicklung Libyens seit Anfang des 20. Jahrhunderts soll eine historische Einordnung aktueller Ereignisse erleichtern.

Das primäre Ziel der Publikation ist es, wichtige Aspekte der jüngeren Geschichte Libyens zu analysieren, zentrale Merkmale der ethnischen, sozialen und wirtschaftlichen Situation zu charakterisieren, die Interessen verschiedener Machtzentren im Land und wichtiger externer Mächte zu beschreiben und mögliche Entwicklungsszenarien für die kommenden Jahre zu präsentieren.
Fritz Edlinger, geboren 1948 in Wien, ist Generalsekretär der "Gesellschaft für Österreichisch-Arabische Beziehungen". Gemeinsam mit Erwin M. Ruprechtsberger veröffentlichte er 2010 den Band "Libyen. Geschichte - Landschaft - Gesellschaft - Politik" bei Promedia.
Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind. Egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi - bestellen Sie diese bei uns versandkostenfrei in ganz Österreich.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche