"Die Solidarität organisieren"

Konzepte, Praxis und Resonanz linker Bewegung nach 1968
17,30 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: Plättner
  • 01.06.2012
  • Buch
  • 304 Seiten
  • Paperback
  • ISBN: 978-3-9808807-2-5
  • AutorInnen: Hartmut Rübner
  • Buchtitel: "Die Solidarität organisieren"
  • Untertitel: Konzepte, Praxis und Resonanz linker Bewegung nach 1968
  • ISBN: 978-3-9808807-2-5
  • Verlag: Plättner
  • Produktart: Buch
  • Seiten: 304
  • Erscheinung: 01.06.2012
  • Einband: Paperback
  • Format: 150 x 220 mm

Zwischen 1970 und 1980 existierten - neben anderen Solidaritätsinitiativen - mindestens drei unabhängige Fraktionen der Roten Hilfe. Diese Separierung erscheint auf den ersten Blick undurchsichtig. Sie war der Ausdruck einer politischen Aufspaltung und Regionalisierung der Neuen Linken. Bezogen die Roten-Hilfe-Gruppen ihre Impulse zunächst aus der antiautoritären APO, gerieten sie dann in den Einflussbereich des auseinanderdriftenden maoistischen Spektrums. Eine Wirkungsgeschichte der Solidaritätsinitiativen der Neuen Linken muss Problemstellungen berücksichtigen, die von aktueller Bedeutung sind: die Aufrechterhaltung des organisationsübergreifenden Anspruchs, die Etablierung kritischer Öffentlichkeit, um den Diskurs über die politische Justiz in einem breiteren gesellschaftlichen Rahmen zu verankern, und die Unterstützung aller von der Justiz aus fragwürdigen Gründen Verfolgten.

Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind. Egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi - bestellen Sie diese bei uns versandkostenfrei in ganz Österreich.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche