Die Legitimation von Imperien

Strategien und Motive im 19. und 20. Jahrhundert
30,80 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: Campus
  • 08.11.2012
  • Buch
  • 239 Seiten
  • Paperback
  • ISBN: 978-3-593-39784-9
  • Buchtitel: Die Legitimation von Imperien
  • Untertitel: Strategien und Motive im 19. und 20. Jahrhundert
  • ISBN: 978-3-593-39784-9
  • Verlag: Campus
  • Produktart: Buch
  • Seiten: 239
  • Erscheinung: 08.11.2012
  • Einband: Paperback
  • Format: 142 x 213 mm

Im Vergleich zu Nationalstaaten stehen Imperien unter einem besonderen Legitimationsdruck. Anhand theoretischer Zugänge zu Fragen politischer Legitimation sowie konkreter historischer Beispiele analysieren die Autorinnen und Autoren des Bandes, wie im 19. und 20. Jahrhundert versucht wurde, demokratische Strukturen und imperiale Handlungslogik zu vereinbaren. Eine wichtige Strategie ist das Versprechen von Fortschritt und Modernisierung für die kolonisierten Völker, eine andere die Aussicht auf Frieden und Wohlstand für Zentrum und Peripherie. Diese imperialen Vorstellungen haben bis heute Konjunktur, wie etwa die Debatte um »gerechte Kriege« zeigt. In diesem Kontext bietet der Band einen wichtigen Beitrag zum Verständnis auch gegenwärtiger politischer Prozesse.


Herfried Münkler ist Professor für Politikwissenschaft an der Humboldt-Universität Berlin.

Eva Marlene Hausteiner ist dort wissenschaftliche Mitarbeiterin am Sonderforschungsbereich »Transformationen der Antike«.

Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind - egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi. Bestellungen innerhalb Österreichs liefern wir versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 30 EUR.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche