Sämtliche Fabeln

10,30 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: Albatros
  • 16.01.2012
  • Buch
  • 544 Seiten
  • festgebunden
  • ISBN: 978-3-411-14565-2
Jean de La Fontaines „Fabeln“ sind noch heute so populär wie kaum ein anderes Werk der Weltliteratur. Seine Absicht, mehr zu unterhalten als zu belehren, schließt jedoch Zeitkritik nicht aus. Die Texte sind durchwirkt von Anspielungen und kritischen Seitenhieben auf Missstände in Politik und Gesellschaft.

In der klassischen Übetragung von Ernst Dohm und Gustav Fabricius ist diese Ausgabe ein Grundpfeiler jeder Bibliothek - geistreich, satirisch, lebendig und poetisch. Mit Illustrationen von Grandville.
Jean de La Fontaine (1621-1695) gilt als roi des vers (König der Verse). Seine Fabeln haben ihn nicht nur in Frankreich, sondern weltweit unsterblich gemacht. Die alten Meister zum Vorbild nehmend, ließ er sich vor allem von den Texten Äsops und Phädrus inspirieren und schuf seine ersten sechs Fabelbände 1668. Die weiteren sechs folgten in den Jahren 1678 und 1693. Während die ersten Bände der klassischen Fabeltradition verhaftet sind und sich durch eine pointierte Handlung mit einer moralischen Aussage auszeichnen, tritt bei den späteren Bänden die Zeitkritik stärker in den Vordergrund. 1683 wurde La Fontaine zum Mitglied der Academie Francaises . Paul Valéry nannte ihn den fabuliste par excellence.
Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind. Egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi - bestellen Sie diese bei uns versandkostenfrei in ganz Österreich.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche