Atlantik

Sozial- und Kulturgeschichte zwischen Europa, Afrika und den Amerikas in der Neuzeit
24,90 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: Promedia
  • 24.11.2010
  • Buch
  • 280 Seiten
  • Paperback
  • ISBN: 978-3-85371-322-8
  • Buchtitel: Atlantik
  • Untertitel: Sozial- und Kulturgeschichte zwischen Europa, Afrika und den Amerikas in der Neuzeit
  • ISBN: 978-3-85371-322-8
  • Verlag: Promedia
  • Produktart: Buch
  • Seiten: 280
  • Erscheinung: 24.11.2010
  • Einband: Paperback
Seit dem 16. Jahrhundert umfasst der „Atlantische Raum“ die Kontinente Afrika, die beiden Amerikas und Europa und stellt damit eine Weltregion der besonders ausgedehnten Art dar. Die AutorInnen des vorliegenden Bandes untersuchen diese Weltregion als ein System der Zirkulation von Menschen, Ideen und Gütern. Ihren Schwerpunkt legen sie auf die iberische, lateinamerikanische, afrikanische und karibische Perspektive, sodass die Süd-Süd-Beziehungen einen zentralen Bestandteil der Studien ausmachen, die mehrheitlich sozial- und kulturgeschichtlich ausgerichtet sind.

Historische Phänomene der globalen Verflechtungen über den Atlantik werden ebenso behandelt wie theoretische Ansätze ihrer Durchdringung im Sinne von Immanuel Wallersteins Weltsystemtheorie. Konkret beschäftigen sich die einzelnen Beiträge mit Phänomenen wie der Migrations- und Diasporageschichte, der Kreolisierung bzw. Transkulturation, sozialen, ethnischen, religiösen und kulturellen Bewegungen sowie Konfliktdynamiken sozialer und geschlechtermäßiger Ungleichheit und Differenzierung.

Neben einer theoretischen Einführung, der Darstellung der Weltsystemtheorie, eines regionenübergreifenden historiographisch-theoretischen Beitrags zu Atlantikkonzepten und einem Blick auf die Diskussion um die portugiesisch sprechende Welt des „Lusoatlantik“ werden die Conquista Amerikas und das frühe spanisch-amerikanische Kolonialreich, die transatlantische Ernährungsgeschichte und der transatlantische Sklavenhandel behandelt. Weitere Artikel befassen sich mit den Kommunikationswegen über den Atlantik, mit der nordatlantischen Migration, mit katholischen und protestantischen Missionen in Afrika und den Amerikas und mit dem transatlantischen Kulturaustausch im anglophonen Raum. Dargestellt werden auch die afrikanisch-afroamerikanische Beziehungsgeschichte und die Rolle afrikanischer und afroamerikanischer Soldaten im Dienst der Alliierten.
Hans-Heinrich Nolte, geboren 1938 in Ulm, ist Universitätsprofessor für Osteuropäische Geschichte an der Universität Hannover i. R., Gastlektor an den Universitäten Wien und Hildesheim sowie Vorstandsmitglied im Verein für Geschichte des Weltsystems und als solcher Herausgeber der „Zeitschrift für Weltgeschichte“. Zuletzt ist von ihm erschienen: „Weltgeschichte des 20. Jahrhunderts“ (Wien 2009) sowie im Promedia Verlag (zusammen mit Andrea Komlosy und Imbi Sooman) “Ostsee 700 - 2000”.

Ulrike Schmieder, geboren 1966 in Berlin, ist Historikerin an der Universität Hannover und arbeitet dort über lateinamerikanische und karibische Geschichte.
Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind - egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi. Bestellungen innerhalb Österreichs liefern wir versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 30 EUR.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche