Feminismus schreiben lernen

20,50 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: Brandes & Apsel
  • 31.08.2011
  • Buch
  • 196 Seiten
  • Paperback
  • ISBN: 978-3-86099-699-7
Wie schreibe ich feministisch? Was heißt es überhaupt, feministisch zu schreiben? Welches Wissen re/produziere ich im wissenschaftlichen Arbeiten? Und was hat das mit Gender Studies zu tun?

Alles, was geschrieben wird, welches Wissen wie zitiert und welche Sprache verwendet wird, ist immer ein Teil von Wissensproduktionen und damit nicht objektiv, neutral und wertfrei. Das bedeutet, dass auch alles, was weggelassen wird, das Resultat einer Entscheidung und damit ein Handeln ist. Das Buch regt dazu an, über das eigene Schreiben als wissenschaftliche Praxis und das, was es bewirken kann, kritisch nachzudenken. Es will dazu ermutigen, neue Formen feministischer Sprach- und Schreibpraktiken auszuprobieren und in bestehende Schreibnormen zu intervenieren.
Der AK Feministische Sprachpraxis ist ein offener Zusammenschluss von feministischen Wissenschaftler_innen am Lehrstuhl Gender Studies und Sprachanalyse am Zentrum für transdisziplinäre Genderforschung der Humboldt-Universität zu Berlin, der durch verschiedene Aktionen in sprachliche Diskriminierungen zu intervenieren versucht. Für die inhaltliche Konzeption und Durchführung dieses Buchprojekts sind Lann Hornscheidt, Alyosxa Tudor und Evelyn Hayn verantwortlich. An der vorliegenden Buchpublikation des AKs waren zu verschiedenen Zeiten und mit verschiedener Intensität außerdem beteiligt: J.ay Keim, Aiste Paskauskaite, Claude Preetz und Era Trammer.
Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind. Egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi - bestellen Sie diese bei uns versandkostenfrei in ganz Österreich.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche