Der Mann Moses und die monotheistische Religion

Drei Ahandlungen
6,20 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: Reclam
  • 01.04.2010
  • Buch
  • 216 Seiten
  • kartoniert
  • ISBN: 978-3-15-018721-0
  • AutorInnen: Sigmund Freud
  • Buchtitel: Der Mann Moses und die monotheistische Religion
  • Untertitel: Drei Ahandlungen
  • ISBN: 978-3-15-018721-0
  • Verlag: Reclam
  • Produktart: Buch
  • Seiten: 216
  • Erscheinung: 01.04.2010
  • Einband: kartoniert
  • Reihe (Titel): Reclams Universal-Bibliothek
  • Bandnummer: 18721
  • Format: 96 x 148 mm
In seinem letzten Buch hat Freud mehrere seiner Lebensthemen gebündelt: sein Judentum, seine Leidenschaft für die Archäologie und speziell das Alte Ägypten, seinen Ehrgeiz und sein Ethos als Forscher und seine Lust am Schreiben als Selbstanalyse. Anregungen gingen von der Lektüre der ersten beiden Bände von Thomas Manns monumentalem Josephsroman aus, und ein politischer Anstoß lag im wachsenden Antisemitismus in Deutschland und Österreich. Das Mosesbuch entwickelte sich zu einem der größten Dokumente jüdischer Selbstthematisierung und zu einem der wichtigsten Bücher des 20. Jahrhunderts, dessen enorme kulturwissenschaftliche Bedeutung in der Neuausgabe durch ein glänzendes Nachwort des großen Ägyptologen Jan Assmann hervorgehoben wird.

Inhalt
I. Moses ein Ägypter
II. Wenn Moses ein Ägypter war ...
III. Moses, sein Volk, und die monotheistische Religion Erster Teil Vorbemerkung
IVorbemerkung
II
A. Die historische Voraussetzung
B. Latenzzeit und Tradition
C. Die Analogie
D. Anwendung
E. Schwierigkeiten
Zweiter Teil Zusammenfassung und Wiederholung
a) Das Volk Israel
b) Der große Mann
c) Der Fortschritt in der Geistigkeit
d) Der Triebverzicht
e) Der Wahrheitsgehalt der Religion
f) Die Wiederkehr des Verdrängten.
g) Die historische Wahrheit
h) Die geschichtliche Entwicklung
Zu dieser Ausgabe
Literaturhinweise
Nachwort 
Sigmund Freud wurde 1856 in Freiberg (Mähren) geboren. Nach dem Studium der Medizin wandte er sich während eines Studienaufenthalts in Paris, unter dem Einfluss J.-M. Charcots, der Psychopathologie zu. Anschließend beschäftigte er sich in der Privatpraxis mit Hysterie und anderen Neurosenformen. Er begründete die Psychoanalyse und entwickelte sie fort als eigene Behandlungs- und Forschungsmethode sowie als allgemeine, auch die Phänomene des normalen Seelenlebens umfassende Psychologie. 1938 emigrierte Freud nach London, wo er 1939 starb.
Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind - egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi. Bestellungen innerhalb Österreichs liefern wir versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 30 EUR.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche