Sozialstruktur und politische Systeme (1976)

10,00 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: Kiepenheuer & Witsch, Köln
  • 01.01.1976
  • Antiquarisches Buch
  • 416 Seiten
  • Paperback
  • ISBN: SAMMELNUMMER
  • Buchtitel: Sozialstruktur und politische Systeme (1976)
  • ISBN: SAMMELNUMMER
  • Verlag: Kiepenheuer & Witsch, Köln
  • Produktart: Antiquarisches Buch
  • Seiten: 416
  • Erscheinung: 01.01.1976
  • Einband: Paperback
  • Reihe (Titel): Neue Wissenschaftliche Bibliothek - Soziologie
  • Bandnummer: 84
  • Format: 155 x 230 mm

Besitzerstempel "Herkommer"; Anstreichungen mit Bleistift; guter Zustand

ISBN 3-462-01142-1

Inhalt

Nicos Poulantzas: Die gesellschaftlichen Klassen und ihre erweiterte Reproduktion

Urs Jaeggi: Klassengesellschaft und politisches System

Maurice Godelier: Versuch einer kritischen Bilanz

Klaus Eder: Zur Systematisierung der Entstehungsbedingungen von Klassengesellschaften

Michael Mauke: Zum Begriff der Klassengesellschaft

Claus Offe: Klassenherrschaft und politisches System (gekürzt)

IMSF-Studie zur Klassen- und Sozialstruktur in der BRD

Projekt Klassenanalyse

Zusammenfassung: Fakten und Illusionen (Urs Jaeggi)

Lothar Hack/Wulf Krause/Ute Schmidt/Werner Wachutka: Klassenlage und Interessenorientierung

Erich Hahn: Spontaneität und Klassenbewusstsein

Joachim Hirsch: Elemente einer materialistischen Staatstheorie (gekürzt)

Louis Althusser: Ideologie und ideologische Staatsapparate

Siegfried Grundmann: Einige aktuelle Probleme der marxistisch-leninistischen Klassentheorie

Manfred Lötsch: Über die Entwicklung der Klassenstruktur und der Struktur der Arbeiterklasse beim Aufbau der entwickelten sozialistischen Gesellschaft

Harald Barnick/Kurt Lüttig: Gesetzmäßigkeit - Interesse - Staat im Sozialismus

Etienne Balibar: Elemente für eine Theorie des Übergangs (gekürzt)

Ernest Mandel: Zehn Thesen zur sozialökonomischen Gesetzmäßigkeit der Übergangsgesellschaft zwischen Kapitalismus und Sozialismus

Charles Bettelheim: Staatseigentum, Unternehmen und Planung (gekürzt)

Urs Jaeggi wurde am 23. Juni 1931 im schweizerischen Solothurn geboren und starb am 13. Februar 2021 in Berlin. 1981 erhielt der Soziologe, Schriftsteller und bildende Künstler den Ingeborg-Bachmann-Preis. Von 1972 bis 1992 war Jaeggi Ordinarius am Institut für Soziologie der Freien Universität Berlin. Seine künstlerischen Arbeiten wurden international gezeigt. Zuletzt lebte Urs Jaeggi in Berlin und Mexiko-Stadt.
Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind. Egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi - bestellen Sie diese bei uns versandkostenfrei in ganz Österreich.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche