Hegel in Berichten seiner Zeitgenossen

131,60 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: Meiner
  • 01.01.1970
  • Buch
  • 694 Seiten
  • festgebunden
  • ISBN: 978-3-7873-0239-0
  • Buchtitel: Hegel in Berichten seiner Zeitgenossen
  • ISBN: 978-3-7873-0239-0
  • Verlag: Meiner
  • Produktart: Buch
  • Seiten: 694
  • Erscheinung: 01.01.1970
  • Einband: festgebunden
  • Reihe (Titel): Philosophische Bibliothek
  • Bandnummer: 245
  • Auflage: Unveränderter Print-on-Demand-Nachdruck der Ausgabe von 1970.
  • Format: 120 x 190 mm
Dieser Band stellt etwa 700 zeitgenössische Äußerungen und Berichte über Hegel zusammen, die von kurzen Tagebucheintragungen und brieflichen Äusserungen bis zu ausführlichen Charakteristiken und Darstellungen reichen. Chronologisch geordnet und mit biographischen, bibliographischen und anderen erläuternden Anmerkungen versehen, bringt das hier zusammengetragene Material interessante Nachrichten über Hegels Lebensgeschichte, seine Beziehungen zu Zeitgenossen und die Aufnahme seiner einzelnen Werke und Vorlesungen.
Georg Friedrich Wilhelm Hegel wird 1770 in Stuttgart geboren. Die Tübinger Studienzeit erlebt er mit Hölderlin und Schelling zusammen als Stipendiat im Evangelischen Stift. Nach kurzer Hauslehrerzeit habilitiert sich Hegel 1801 in Jena und erhält dort auf Vermittlung Goethes 1805 eine Professur. Es folgen Stationen in Nürnberg als Rektor des Aegidiengymnasiums und ein Ruf an die Universität Heidelberg. Ab 1818 wirkt er dann als Nachfolger Fichtes an der Universität Berlin.
Die hegelsche Philosophie gilt in ihrer umfassenden und einheitlichen Systematik als Vollendung des deutschen Idealismus. Hegel stirbt 1831 in Berlin vermutlich an einer Magenkrankheit.
Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind - egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi. Bestellungen innerhalb Österreichs liefern wir versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 30 EUR.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche