Moses Mendelssohn

26,80 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: edition text kritik
  • 06.07.2011
  • Buch
  • 204 Seiten
  • Paperback
  • ISBN: 978-3-86916-109-9
Moses Mendelssohn (1729–1786), in alle europäischen Sprachen übersetzt und für seine stilistische Brillanz gefeiert, hat seine christliche wie jüdische Umwelt mit anthropologischen und gesellschaftstheoretischen Texten herausgefordert. TEXT + KRITIK untersucht das Spektrum von Mendelssohns Denken im Hinblick auf aktuelle literatur- und kulturwissenschaftliche Forschung, Philosophie und Judaistik.

Inhalt
- Cord-Friedrich Berghahn: Zur Aktualität Moses Mendelssohns - Friedrich Nicolai: "Er ist eines der grösten Genies die Deutschland ie gehabt". Aus einem Brief an Johann Peter Uz (1759) - Karl Philipp Moritz: Ueber Moses Mendelssohn (1786) - Moses Mendelssohn: Brief an Johann Jacob Spiess (1774) - Iwan-Michelangelo D’Aprile: Ästhetik als Lebenswissenschaft und Lebenskunst bei Moses Mendelssohn - Cord-Friedrich Berghahn: Mendelssohn übersetzt Rousseau und erklärt ihn Lessing. Strategien kulturkritischen Schreibens in der europäischen Aufklärung - Moses Mendelssohn: Über die Empfindungen. Sechster Brief: Palemon an Euphranor (1755) - Thomas Martinec: "einen Satz, den Ihnen Herr Moses vorläufig demonstrieren mag". Mendelssohns Doppelrolle im Briefwechsel über das Trauerspiel - Anne Pollok: "Schmiedet keine Hypothesen!" Mendelssohn und Lessing diskutieren den Fortschritt - Moses Mendelssohn: Ueber die Frage: was heißt aufklären? (1784) - Willi Goetschel: Einstimmigkeit in Differenz. Der Begriff der Aufklärung bei Kant und Mendelssohn - Dirk Westerkamp: Zeichen der Phantasie. Mendelssohns Sprachphilosophie der Aufklärung - Moses Mendelssohn: Morgenstunden oder Vorlesungen über das Daseyn Gottes. Vorbericht (1785) - Claus-Artur Scheier: Das anthropologische Prinzip. Zum geschichtlichen Ort von Mendelssohns Metaphysik - David Martyn: "Jerusalem" und die jüdische Säkularisierung. Mendelssohn contra Hegel - Cem Sengül: Das unsichtbare Denkmal. Moses Mendelssohn und das Monument der Weltweisen - Conrad Wiedemann: Ein Denkmal für Lessing und Moses Mendelssohn - Till Kinzel: Jüdischer Platonismus, Unsterblichkeit und Moderne. Variationen über Moses Mendelssohn und Leo Strauss - Cord-Friedrich Berghahn: Kommentierte Bibliografie zu Moses Mendelssohn - Notizen
Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind. Egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi - bestellen Sie diese bei uns versandkostenfrei in ganz Österreich.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche