Grenzen der Normalisierung

Studien zur Phänomenologie des Fremden 2
18,50 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: Suhrkamp
  • 23.02.1998
  • Buch
  • 331 Seiten
  • kartoniert
  • ISBN: 978-3-518-28951-8
  • AutorInnen: Bernhard Waldenfels
  • Buchtitel: Grenzen der Normalisierung
  • Untertitel: Studien zur Phänomenologie des Fremden 2
  • ISBN: 978-3-518-28951-8
  • Verlag: Suhrkamp
  • Produktart: Buch
  • Seiten: 331
  • Erscheinung: 23.02.1998
  • Einband: kartoniert
  • Reihe (Titel): suhrkamp taschenbuch wissenschaft
  • Bandnummer: 1351
  • Auflage: Erweiterte Ausgabe
  • Format: 108 x 177 mm
Wie ist ein Umgang mit wissenschaftlichen Modellen möglich, der die Fremdheit der Phänomene achtet? Wodurch wird die kulturelle Dynamik vor dem Leerlauf bloßer Selbsterhaltung bewahrt? Wie sieht eine medizinische Praxis aus, in der Krankheit nicht bloß als ein zu behebendes Defizit begriffen wird? Was bedeuten Natürlichkeit, Normalität und Wirklichkeit angesichts von Telepräsenz und Virtualisierung? Bernhard Waldenfels erkundet in diesem um vier Studien erweiterten zweiten Band seiner "Studien zur Phänomenologie des Fremden" die Unruhe, die aus den Spannungen zwischen Normalität und Anomalität erwächst.

Bernhard Waldenfels, geboren 1934 in Essen, ist Professor emeritus für Philosophie an der Ruhr-Universität Bochum.

Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind - egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi. Bestellungen innerhalb Österreichs liefern wir versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 30 EUR.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche