Unbotmässige Zeitgenossen

Annäherungen und Erinnerungen
27,60 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: Steidl
  • 26.09.2016
  • Buch
  • 288 Seiten
  • Leinengebunden mit Schutzumschlag
  • ISBN: 978-3-86930-884-5
Personen, an denen Zeiterfahrung und Zeitgenossenschaft sichtbar werden, können für das Leben anderer eine Schlüsselrolle einnehmen. Politisch, intellektuell, als Freund oder schlicht als Bekannter. Sofern in dieser Rolle etwas Besonderes und zugleich etwas Allgemeingültiges zum Vorschein kommt, verkörpert sie nicht nur eine individuelle Lebensgeschichte, sondern auch Zeitgeschichte. Oskar Negt hat über Personen dieses Formats Porträts geschrieben oder sie in „Nachreden“ sich und dem Leser ins Gedächtnis gerufen. Negt macht deutlich, wofür sie einstanden oder einstehen und beschreibt die Bedeutung, die sie für seine Entwicklung hatten oder haben. Der Band versammelt Beiträge über Jürgen Habermas, Theodor W. Adorno, Max Horkheimer, Herbert Marcuse, Klaus Staeck, Alexander Kluge, Ernst Bloch, Heinrich Albertz u.a.
Oskar Negt, geboren 1934, gilt als einer der bedeutendsten Sozialwissenschaftler Deutschlands. Er studierte bei Max Horkheimer und Theodor W. Adorno und war von 1970 bis 2002 Professor für Soziologie in Hannover. Vor mehr als vierzig Jahren gründete er in Hannover die Glocksee-Schule. 2011 wurde Oskar Negt für sein politisches Engagement mit dem August-Bebel-Preis geehrt. Sein Werk erscheint im Steidl Verlag.
Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind. Egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi - bestellen Sie diese bei uns versandkostenfrei in ganz Österreich.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche