Alterssicherung

Kapitalgedeckte Zusatzpensionen auf dem Prüfstand
10,00 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: ÖGB-Verlag
  • 01.06.2015
  • Buch + E-Book
  • 96 Seiten
  • kartoniert
  • ISBN: 978-3-99046-116-7
Kapitaldeckung oder Umlageverfahren? Ist der Ausbau der Betriebspensionen und der privaten Altersvorsorge die richtige Antwort auf den demografischen Wandel? Bietet die Veranlagung von Pensionskapital auf den Finanzmärkten mehr Sicherheit als die im Umlageverfahren finanzierte gesetzliche Pensionsversicherung?

Spätestens seit den 1990er-Jahren ist der Stellenwert kapitalgedeckter Zusatzpensionen ein zentrales Diskussionsthema, wenn es um die Alterssicherung geht. Die Beiträge im vorliegenden Band der AK-Schriftenreihe „Sozialpolitik in Diskussion“ zeigen, dass die in den Ausbau kapitalgedeckter Vorsorgeformen gesetzten Erwartungen bei Weitem nicht erfüllt wurden. Die an den Börsen erzielbaren Renditen wurden deutlich über- und die Risiken ebenso deutlich unterschätzt. Sowohl nationale als auch internationale Beispiele belegen, dass kapitalgedeckte Pensionssysteme keinen tauglichen Ersatz für eine hochwertige öffentliche Alterssicherung bieten. Der von AK und ÖGB propagierte Weg einer klaren Priorisierung der gesetzlichen Pensionsversicherung erweist sich damit als richtig.

Dr. Josef Wöss, Kammer für Arbeiter und Angestellte Wien, Leiter Abteilung Sozialpolitik;

Dr. Florian Blank, Referat für Sozialpolitik des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut der Hans Böckler Stiftung;

Mag.a Christine Mayrhuber, Ökonomin am Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung, Forschungsbereich „Arbeitsmarkt, Einkommen und soziale Sicherheit;

David Mum, Leiter der Grundsatzabteilung in der GPA-djp
Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind. Egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi - bestellen Sie diese bei uns versandkostenfrei in ganz Österreich.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche